Gülleverschlauchung

Das innovative System für die kostengünstige Gülleausbringung.

Die Gülleausbringung erfolgt in stehende Getreidebestände bis zu einer Wuchshöhe von ca 30 cm, auf Grünland oder auf gepflügtes Ackerland.

Die Gülle wird direkt vom Güllelager durch Schläuche zum Feld gepumpt, die Hof – Feld Entfernung kann bis zu 2 km km betragen. Damit ist eine hohe Ausbringleistung besonders auf arrondierten Flächen möglich. Bei weiter entfernten Flächen kann mit einer Zwischenpumpe die Schlauchlänge bis auf ca 3 km erweitert werden.

Durch Breitreifen und Absenken des Luftdrucks erreichen wir eine optimale Bodenschonung.

Eine bodennahe Ausbringung erfolgt durch Schleppschlauchverteiler bis 30 m Arbeitsbreite und Schleppschuhverteiler mit 12m Arbeitsbreite.

Wir arbeiten mit GPS Paralellfahrsystemen. Die Ausbringung durch Prallteller ist ebenfalls möglich. Die Ausbringmenge wird durch einen Durchflussmengenmesser reguliert. Ein mehrmaliges Durchfahren der Vorgewende ist nicht nötig.

duengen-guelleveschlauchen-01

3 Ferngesteuerte Pumpstationen

Es lassen sich sämtliche Funktionen der Pumpstation vom Ausbringfahrzeug aus bedienen.

Gülleausbringung mit Güllefässern

  • 20 m³ Kotte Fass Schleppschlauch 24m und Schleppschuhverteiler 15m
  • Samson PG 25 mit 18m Schleppschuhverteiler und 7,5m Grubber
  • 18 m³ Bruns Fass mit 24m Schleppschlauchverteiler
  • Zwei Agrotrucks zur direkten Ausbringung oder als Zubringer
  • Alle Fässer mit Reifendruck-Regelanlagen
  • Alle Fahrzeuge mit GPS und Parallelfahrsystemen ausgestattet

John Deere 6170R mit 20 m³ Kotte.

 

Fendt 936 mit Samson Faß und 7,5m Grubber.

Agrotruck für die effiziente Gülleausbringung

Der Agrotruck kann sowohl zum Transport für Gülle eingesetzt werden, durch die Bereifung und die Reifendruckregelanlage kann aber auch Gülle mit Prallteller ausgebracht werden.

Gülleausbringung mit Samson Fass

Schnellste Befüllung durch Saugausleger

Sehr genaue Steuerung der Ausbringmenge.

Verteilung mit Schleppschuh Gestänge 18m oder 2 Möschverteiler bis 24m Arbeitsbreite

Höchste Bodenschonung durch Reifendruckregelanalge.

Güllecontainer 55m³

Durch zunehmende Transportentfernungen wird immer häufiger die Gülle per LKW oder großen Transportfässern zum Feldrand geliefert.

Durch den Einsatz unseres neuen Feldrandcontainers können wir mit der Verschlauchung noch effektiver Arbeiten.

Durch das grosse Fassungsvolumen von 55 m³ wird die Wartezeit für die Zubringfässer, sowie für die Verschlauchungsanlage erheblich reduziert.

Hochbehälter aufrühren

Mit unserem Güllerührwerken können wir Ihre Behälter und Lagunen aufrühren.
Durch die Ausleger von 27 bzw. 36 m sind die Behälter bis 7m Höhe geeignet.
Durch das Zerkleinern der Sink- oder Schwimmschicht wird eine optimale Nährstoffausnutzung der Gülle erreicht.
Durch den Einsatz der LKW sind größere Entfernungen für uns kein Problem. Mit einem angehängten Rührwerk erreichen wir auch Behälter ohne feste Zuwegung.

LKW mixer mit 36 m Ausleger:

Angehängter Mixer mit 22m Ausleger

Gülle umpumpen

Mit unserer Schneckenpumpe können wir Gülle vom Güllekeller in den Hochbehälter pumpen.

Mistausbringung

Stalldung streuen mit Tellerstreuwerk für feinste Verteilung auch auf Grünland.

Seit neuestem setzen wir einen Strautmann Miststreuer VS 2403 ein.

Mit 18 m³ Ladvolumen sind wir auch bei weiten Entfernungen in der Lage für Sie kostengünstig zu arbeiten.

Für noch mehr Bodenschonung sorgt eine Reifendruckregelanlage.

Durch die hydraulische klappbare Grenzstreueinrichtung wird die Verschmutzung von benachbarten Felder/Wegen und Gewässerern vermieden. Wir erfüllen damit Ihre Cross Compliance Auflagen.

Beachten Sie auch die Bezuschussung in Wasserschutzgebieten!

Der Schlepper und der Streuer ist mit einer Reifendruckregelanlage ausgerüstet.

Klärschlammausbringung

Umweltgerechte Klärschlammausbringung

Landwirtschaftliche Verwertung des Klärschlamms aus unserer Region.

— Umweltgerecht wirtschaftlich und sicher —

Nutzen Sie diesen Dünger! Senken Sie die Kosten der Grunddüngung.

  • Düngebedarfsermittlung: Kostenlose Beprobung und Untersuchung der Flächen auf Ihren Versorgungszustand als Voraussetzung für eine bedarfsgerechte Düngung.
  • Qualitätskontrolle: Regelmäßige Untersuchung der Klärschlämme sowie Betreuung der Flächen durch die Landwirtschaftskammer.
  • Regionale Verwertung: Absolute Sicherheit über die Herkunft des Klärschlamms
  • Schlagkräftige Ausbringungstechnik: Durch unseren leistungsfähigen Fuhrpark und entsprechender Zwischenlagerkapazitäten gewährleisten wir eine termingerechte Bereitstellung des Klärschlamms.
  • Ausbringung: Bodenschonende Ausbringung des flüssigem Klärschlamms.
  • Einarbeitung: Die Einarbeitung des Klärschlamms kann vom Landwirt selbst übernommen werden, hierfür wird eine entsprechende Vergütung gezahlt.
  • Kalkung: Bei zu niedrigem pH-Wert der Bodenuntersuchungsergebnisse wird die Fläche entsprechend aufgekalkt.